Umwelttechnik durchsuchen

Mediadaten

Download Mediadaten 2021

FLIR A50 und A70 Wärmebildkameras bieten sofort einsatzbereite Lösungen für effiziente Datenanalysen

Wenn Entscheidungsträger neue Hardware in ihren Automatisierungsprozess integrieren wollen, achten sie oft auf diese Schlüsselbereiche: die Benutzerfreundlichkeit, den Preis, die Funktionen und die Möglichkeit, die Hardware an mehreren Punkten ihres Systems zu nutzen. Die neuen A50 und A70 Wärmebildkameras sind in drei Modellvarianten erhältlich: Smart, Streaming sowie Forschung und Entwicklung.
Damit erfüllen Sie die Anforderungen von Experten aus zahlreichen Branchen – von der Fertigung über Versorger bis zur Wissenschaft. Die neuen Kameras bieten eine verbesserte Temperaturmessgenauigkeit von ±2 °C bzw. ±2 % gegenüber ±5 °C bzw. ±5 % bei den Vorgängermodellen. Zudem verfügen alle Kameras im Vergleich zu den früheren Versionen über die Schutzart IP66 sowie über kleine, kompakte Abmessungen mit höheren Auflösungsoptionen. 
 
Dank ihrer thermischen Auflösung von 464 x 348 (A50) bzw. 640 x 480 (A70) Pixeln können Experten die A50 und A70 Kameras vielseitig nutzen. Dazu gehören unter anderem Zustandsüberwachungsprogramme zur Maximierung der Verfügbarkeit und Minimierung der Kosten durch geplante Instandhaltungsmaßnahmen oder Anwendungen zur frühzeitigen Branderkennung, die das Leben und die Gesundheit der Mitarbeiter schützen und die Profitabilität des Unternehmens sicherstellen, indem sie Materialien und betriebskritische Anlagen schützen. Dank ihrer verbesserten Temperaturmessgenauigkeit von ±2 °C können sich Experten über längere Zeiträume oder bei wechselnden Umgebungsfaktoren auf konsistente Messwerte verlassen und präzise Datenanalysen ohne Rätselraten ausführen. 
 
Die Schutzart IP66 schützt die A50 und A70 vor Staub, Öl und Wasser. Dadurch eignen sich beide Kameras ideal für den Einsatz in rauen industriellen Umgebungen. Ihre Robustheit ist besonders hilfreich, wenn sie von einem Einsatzort zum nächsten bewegt werden. Ganz gleich, ob diese Kameras zum Überprüfen einer Produktionsanlage fest montiert oder an einem Prüfstand benötigt werden: Experten profitieren in jedem Fall von ihrer Vielseitigkeit.
 

A50/70 Smart

Mit ihren intelligenten neuen Funktionen, die sich direkt in der Kamera und am Netzwerkrand nutzen lassen, wurden die A50 und A70 Smart-Kameras für Zustandsüberwachungsprogramme entwickelt, um die Überprüfungsdauer zu reduzieren, die Produktionseffizienz zu verbessern und die Produktzuverlässigkeit zu steigern. Dadurch lassen sich Temperaturmessungen und -analysen ohne PC einfach und effektiv auf der Kamera ausführen. Diese Kameras ermöglichen es Anbietern von Automatisierungssystemen, ihren Kunden führende und absatzstarke Lösungen mit einer Kamera anzubieten, die sich einfach hinzufügen, konfigurieren und (mit REST-API-, MQTT- und Modbus-Master-Funktionen) in HMI/SCADA-Systemen betreiben lässt. 
 

A50/70 Bild-Streaming 

Die A50/A70 Bild-Streaming-Kameras wurden für die Prozess- und Qualitätskontrolle entwickelt. Sie verbessern die Durchlaufzeit und Qualität der Produktion und reduzieren gleichzeitig die Betriebskosten. Dank ihrer GigE-Vision- und GenICam-Kompatibilität können Experten die Kamera einfach an ihren PC anschließen und ihre bevorzugte Software auswählen. In den meisten Fällen ergänzen die A50 oder A70 Bild-Streaming-Kameras Bildverarbeitungssysteme, die z. B. größenspezifische Defekte untersuchen. Dazu übermittelt die A50 oder A70 Temperaturunterschiede bei diesen Produkten. 
 

A50/70 Set für Forschung und Entwicklung

Das A50 und A70 Set für Forschung und Entwicklung wird vorrangig als Forschungs- und Entwicklungslösung eingesetzt. Es ermöglicht einen einfachen Einstieg in die Wärmebildanalyse für Anwendungen im wissenschaftlichen Bereich, bei Materialstudien sowie in der Elektronik- und Halbleiterforschung. Das Set für Forschung und Entwicklung beinhaltet die erweiterten Bild-Streaming-Versionen der A50 und A70 Kameras und die FLIR Research Studio Software zur Kamerasteuerung, Live-Bildanzeige, Aufzeichnung und Nachbearbeitung, die den Anwender bei der Entscheidungsfindung unterstützt.
 
Die Wärmebildkameras A50 und A70 bieten Experten in den Modellversionen Smart, Streaming oder Forschung und Entwicklung in zahlreichen Branchen eine sofort einsatzbereite Lösung zum effizienten und effektiven Überprüfen und Analysieren von Daten. Dadurch sparen sie letztlich Zeit und Geld. 
 

Expertenmeinungen: 

„Neben ihrem kleinen und kompakten Gehäuse, das uns die Montage dieser Kameras in beengten und schwer zugänglichen Maschinen erleichtert, begeistert uns die Schutzart IP66 der A50/A70. Dadurch müssen wir sie nicht mehr in einem zusätzlichen Schutzgehäuse unterbringen, wenn wir sie in rauen Umgebungen einsetzen. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, Daten über die WLAN-Funktion der Kamera zu überprüfen und zu analysieren. Dadurch müssen die Anwender keine störenden Kabel mehr von einem Computer zu der zu überprüfenden Anlage quer durch die Fertigungseinrichtung verlegen.“
– Roy Ray, Vice President, Emitted Energy
 
„Die Einführung der neuen A50/A70 Kamera ist eine fantastische Neuigkeit für FLIR Kunden. Die neuen Softwarefunktionen ermöglichen nun eine Doppelfunktionalität mit zwei verschiedenen Spektren in derselben Kamera: wärmebildgestützte Temperaturüberwachung und visuelle Überprüfung. Dadurch schaffen sie eine zusätzliche Funktionsebene für neue und vorhandene integrierte FLIR Systeme. So können Anwender ihre Wärmebildfunktion, z. B. zum Überprüfen von Verpackungsverschlüssen, mit der visuellen Überprüfung der gesamten Verpackung kombinieren. Dies lässt sich nun ohne zusätzlichen Hardware-Bedarf mit einer Kamera erledigen – es ist nur eine einfache Softwareänderung erforderlich.“
– John Dunlop, Gründer und Chief Technical Officer, Bytronic Vision Automation
 
„Wir sind von der Einführung der neuen FLIR A50/A70 Wärmebildkamera und vom Mehrwert begeistert, den sie unseren Kunden bieten wird. Dank ihrer erweiterten Kommunikationsfunktionen kann ViperVision die von den Kameras bereitgestellten Daten jetzt noch besser nutzen als zuvor. Je mehr Daten und Zugriffsmöglichkeiten auf diese Daten unseren Kunden zur Verfügung stehen, umso besser. Jetzt können wir dieselben kritischen Daten, die uns schon immer von FLIR Kameras übermittelt wurden, noch besser für unsere Kunden verfügbar und dadurch noch nützlicher machen. Ganz gleich, ob bei der Integration in VMS- und Sicherheitssysteme oder weitere Anlagensteuerungsnetzwerke (DCS, PLC, SCADA): Jetzt können wir mehrere Aufgaben gleichzeitig und effizienter erledigen."
– Andy Beck, Mitgründer und Miteigentümer, Viper Imaging
 
Die FLIR A50 und A70 sind ab sofort weltweit bei autorisierten FLIR Händlern erhältlich. Der Versand erfolgt im zweiten Quartal 2021. Weitere Informationen zu den neuen A-Serie-Kameras finden Sie unter: